Die Besten der Musicalbranche ausgezeichnet

Verleihung Deutscher Musical Theater Preis 2015

Abräumer des Abends Gefährliche Liebschaften – Peter Weck erhält Ehrenpreis

DMTP15 Gewinner Bestes Musical, Foto: Juliane Blume

Gewinner in der Kategorie „Bestes Musical“: Das Team des Musicals „Gefährliche Liebschaften“ vom Staatstheater am Gärtnerplatz in München, Foto: Juliane Blume

Die Deutsche Musical Akademie hat am 26.10. in Berlin die herausragenden neuen Musicalproduktionen der letzten Saison mit dem Deutschen Musical Theater Preis 2015 ausgezeichnet. Ähnlich wie beim amerikanischen Vorbild, den begehrten „Tony Awards“, werden mit diesem Preis die besten Künstler und Produktionen in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet: Komposition, Kostüm-/Maskenbild, Bühnenbild, Haupt- und Nebendarsteller, Buch, Choreographie, Musikalische Gestaltung, Liedtexte, Regie sowie bestes Musical. Für den Deutschen Musical Theater Preis 2015 wurden ausschließlich Musical-Uraufführungen aus der vergangenen Spielzeit nominiert. Ausgezeichnet als Bestes Musical 2015 wurde die Produktion Weiterlesen

Deutscher Musical Theater Preis 2015

Verleihung am 26. Oktober im TIPI am Kanzleramt in Berlin

Hochkarätig besetzte Gala mit musikalischem Programm – Peter Weck erhält Ehrenpreis – Sonderpreis an Kinderdarsteller des Musicals Das Wunder von Bern

Deutscher Musical Theater Preis 2014: Daniela Ziegler, Angelika Milster, Helmut Baumann und Ruth Brauer Kvam, Foto Matthias Heyde

Deutscher Musical Theater Preis 2014: Daniela Ziegler, Angelika Milster, Helmut Baumann und Ruth Brauer Kvam, Foto Matthias Heyde

Im Rahmen einer hochkarätig besetzten Gala vergibt die Deutsche Musical Akademie am 26. Oktober in Berlin den Deutschen Musical Theater Preis 2015. Das deutsche Pendant zu den begehrten Tony Awards in New York wird in diesem Jahr erstmals in verschiedenen Kategorien an die bemerkenswertesten Musical-Uraufführungen der vergangenen Spielzeit verliehen. Unter den Nominierten sind unter anderem Darsteller, Komponisten, Ausstatter, Choreografen, Texter und Regisseure von Produktionen wie Gefährliche Liebschaften (Staatstheater am Gärtnerplatz, München), Grimm (Next Liberty Jugendtheater, Graz / Oper Graz), Lotte (Wetzlarer Festspiele), Ost Side Story (Theater am Hechtplatz, Zürich / Just4Fun Entertainment, Zürich / shake company, Zürich), Der kleine Störtebeker (Schmidt Theater, Hamburg) Alma und das Genie (Stammzellformation, Berlin) und Das Wunder von Bern (Stage Entertainment, Hamburg). Der Preisträger für den Ehrenpreises steht bereits fest: Weiterlesen