Avenue Q in Bielefeld

Premiere von Avenue Q am 10. September im Stadttheater Bielefeld

Nicht immer politisch korrekt – Was ist rassistisch?

Avenue Q - Premiere des Musicals am 10. September 2017 in Bielefeld

Avenue Q – Premiere des Musicals am 10. September 2017 in Bielefeld, Ensemble Avenue Q (c) Theater Bielefeld

Darf man eigentlich Witze über Schwule, Verzeihung: Homosexuelle machen? Wozu wird das Internet am häufigsten gebraucht? Was ist rassistisch und was nicht? Die nicht gerade mundfaulen Bewohner der Avenue Q tappen lustvoll in diese Fettnäpfchen der politischen Korrektheit, und sie dürfen das: Schließlich liegt die Avenue Q quasi Ecke an Ecke mit der Sesamstraße und die ist ja bekannt dafür, dass sie ihren Zuschauern auf höchst vergnügliche Weise die Welt erklärt. Puppen und Menschen geben sich in der Avenue Q ein fröhliches Stelldichein und sie tragen ihre ganz alltäglichen Probleme auf der Zunge. Gesungen und getanzt wird buchstäblich bis zum Orgasmus, aber keine Angst: Man muss schon sehr humorlos sein, um hier einen ernsthaften Anschlag aufs Schamgefühl zu befürchten. Solange Daniel Küblböck als Hausmeister die Schlüssel in der Hand hat, hängt in der Avenue Q der Haussegen nie so ganz schief (allerdings auch nicht wirklich gerade). Weiterlesen

Das Molekül – Die Entdeckung der DNA als Musical

Uraufführung des Musicals Das Molekül von William Ward Murta

Premiere am Freitag, 19. Mai 2017 im Stadttheater Bielefeld

Das Molekül - Musical

Das Molekül – Musical von William Ward Murta,
Thomas Klotz, Damen des Bielefelder Opernchors (c) Foto Bettina Stöß

Was ist Leben? Das fragt sich die Menschheit, seit es sie gibt. In den letzten 75 Jahren fanden einige von ihnen Antworten, die geradezu frappierende neue Wünsche und Fragen aufwerfen, etwa: Wie soll mein Kind aussehen? Im neuen Musical Das Molekül von William Ward Murta, dessen The Birds of Alfred Hitchcock dem Bielefelder Publikum noch gut im Ohr ist, treten Rosalind Franklin, Maurice Wilkins, Francis Crick und James Watson auf, während sie in London und Cambridge versuchen, dem Geheimnis der DNA auf die Spur zu kommen. Wir schreiben das Jahr 1951 und die vier müssen nicht nur mit vorsintflutlicher technischer Ausrüstung auskommen, die ihre Gesundheit angreift, sondern haben mit Mobbing, Misstrauen, Eifersucht und Betrug zu kämpfen. Doch ihre Vision beflügelt sie und der Konkurrenzdruck treibt sie voran. Das sensationelle Forschungsergebnis, die Doppelhelix, wurde für Murta, der Komponist und Texter in einer Person ist, zur reizvollen Formel für das ganze Stück. In die frühere ist eine spätere Handlung eingewoben, die Geschichte eines noch viel größeren Projekts, das um die Jahrtausendwende die Medien beherrschte: Die Berechnung des menschlichen Erbguts, im jahrelangen Wettbewerb zwischen einem staatlichen und einem privaten Forscherteam vorangetrieben, bis US-Präsident Bill Clinton im Frühjahr 2000 stolz verkünden konnte: »We did it!«. Weiterlesen

A Little Night Music in Bielefeld

Musical in zwei Akten von Stephen Sondheim

Premiere am 21. Mai 2016 im Stadttheater Bielefeld

A Little Night Music (c) Bettina Stöß

A Little Night Music – Alexander Franzen (Fredrik Egerman) und Melanie Kreuter (Desiree Armfeldt) – Foto (c) Bettina Stöß

1955 avancierte Ingmar Bergmans Film Das Lächeln einer Sommernacht (Originaltitel Sommarnattens leende) zu einem ungeahnten Erfolg, der dem schwedischen Regisseur schlagartig zu Weltruhm verhalf. Selbst im 21. Jahrhundert rangiert der Klassiker laut TIME Magazine unter den Top 100 der besten Filme aller Zeiten. Musical-Komponist Stephen Sondheim adaptierte 1973 den Stoff für seine Version der wirren wie komischen und zugleich packenden Amourösitäten im Musical A Little Night Music. Vor dem Hintergrund der schwedischen Mittsommernacht, in der es bekanntlich nicht dunkel wird, beleuchtet Sondheim das Finden, (Wieder-)Entdecken und Trennen von Paaren, die sich in rasender Unruhe auf dem Anwesen der »weisen« Madame Armfeldt ausleben. Weiterlesen

Dog Days – Europäische Erstaufführung in Bielefeld

Ein familiärer Mikrokosmos in (post-)apokalyptischen Zeiten

Opernadaption von David T. Little – Eigene Musiksprache mit Sounds aus den Bereichen Independent, Rock und Heavy-Metal – Ab 27.2.2016 im Theater Bielefeld

Dog Days - Eine moderne Opernadaption von David T. Little - Ab 27.2.2016 am Theater Bielefeld

Dog Days – Eine moderne Opernadaption von David T. Little – Ab 27.2.2016 am Theater Bielefeld

Die Welt steht vor dem Untergang, die Menschheit am Ende ihrer Existenz (-berechtigung): Im Ländlichen freundet sich Lisa mit Prince an, einem als Hund lebenden Bettler. Damit löst sie nicht nur Begeisterung bei ihrer Familie aus. Lisas Brüder erliegen Drogenkonsum und Faulheit, ihre Eltern zermürben sich zwischen Überlebenskampf und Kinderliebe. Sukzessive treibt der ausgehungerte Clan einer Katastrophe entgegen. Basierend auf der gleichnamigen Kurzgeschichte der amerikanischen Schriftstellerin Judy Budnitz entfaltet sich in Dog Days ein familiärer Mikrokosmos in (post-)apokalyptischen Zeiten. Die Autorin seziert in ihrer Vorlage das sich ändernde Verhältnis der Personen zueinander und reizt die Fantasien ihrer Leserschaft aus, erzwingt ein Weiterdenken über die gesellschaftlichen, politischen Hintergründe der Handlung. Weiterlesen

Musical Sunset Boulevard in Bielefeld

Andrew Lloyd Webbers Musical Sunset Boulevard 2015 am Theater Bielefeld

Buch und Gesangstexte von Don Black und Christopher Hampton // Basierend auf dem Film von Billy Wilder // Deutsch von Michael Kunze // Premiere 20.03.2015

Brigitte Oelke - Sunset Boulevard 2015 in Bielefeld © Stephan Drewianka

Brigitte Oelke – Sunset Boulevard 2015 in Bielefeld © Stephan Drewianka

In sich verändernden Zeiten fällt manchen Menschen die Anpassung an den gesellschaftlichen, technischen, aber auch moralischen Status quo recht schwer. Man sehnt sich zurück nach den guten alten Tagen, wo Erfolge zur Normalität gehörten und die eigene Jugend noch viele Wege ermöglichte. Norma Desmond – eine alternde Stummfilm-Diva – verneint eine Anpassung und zieht sich in ein stumpfes Abbild einer schillernden Vergangenheit zurück: Die Zeiten des Stummfilms und der Starlets sind längst vorbei, abgelöst durch den Tonfilm und die neuen Anforderungen an Mensch und Stimme. Neuen Glanz in ihrem Leben verspricht ein junger Mann, der ihren Alltag auf den Kopf stellt. Neue Projekte sind in Aussicht, die Hoffnung auf die Rückkehr zu alter Größe keimt wieder auf, und Norma fühlt zarte Triebe in ihrer Brust. Doch aus der Bewegung, die ihren Alltag für kurze Zeit bestimmt, entstehen nur Träume und Illusionen – und die Ereignisse steuern wie im Strudel auf ein tragisches Finale zu. Andrew Lloyd Webbers weltberühmtes Musical Sunset Boulevard basiert auf dem gleichnamigen Film von Kult-Regisseur Billy Wilder (1950). Mit den Rhythmen der 40er Jahre, musikalischen Ideen aus der Zeit des guten alten Hollywood-Films und der typischen Musicalraffinesse eines Webber avancierte Sunset Boulevard zur Weiterlesen

Ballet Revolucion

Die weltweit gefeierte Tanzshow ab Januar 2016 mit neuen Highlights zurück auf großer Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz

Überbordende Energie, waghalsige Sprünge und sinnliche Moves zwischen Ballett und Streetdance treffen auf den unwiderstehlichen Live-Sound internationaler Club-Hits, auf Pop, R&B, Hip-Hop und feurige lateinamerikanische Rhythmen: Mit diesem Erfolgsrezept begeistert Ballet Revolucion seine Zuschauer weltweit. Von Sydney über Singapur bis London, Paris und Berlin – von der ansteckenden Lebensfreude, mit der die kubanischen Tänzer ihre athletischen Körper sprechen lassen, bekommt das Publikum nicht genug. Auch die Queen of England ließ sich bereits von den erstklassig ausgebildeten Tänzern und ihrer grandiosen Band unterhalten. Anfang 2016 kehrt der internationale Show-Erfolg zurück nach Europa. Vom 2. Januar bis zum 17. April 2016 wird die explosive Performance zu den weltbekannten Nr. 1-Hits von Rihanna, David Guetta, Bruno Mars, Beyoncé, Prince, u.v.m. auf großer Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz zu erleben sein. Neben dem Besten aus der zuletzt gefeierten Produktion darf sich das Publikum auf neue tänzerische Highlights zu brandaktuellen Top-Songs freuen. Weiterlesen

Tourneeauftakt für Richard O’Brien’s Rocky Horror Show in Köln

Startschuss für sechsmonatige Tournee

Sky du Mont als Erzähler – Let’s do the Time Warp again!

Sky du Mont, Rob Fowler (Frank'n'Furter) © Stefan Menne

Sky du Mont, Rob Fowler (Frank’n’Furter)
© Stefan Menne

Gestern feierte Richard O’Brien’s Rocky Horror Show Premiere in der Lanxess Arena Köln. Die rund 3000 Premierengäste, die an diesem Abend gekommen waren um den Auftakt der sechsmonatigen Tournee mitzuerleben, hießen die Rocky Horror Show mit donnerndem Applaus und Standing Ovations willkommen. Am Mittwoch, den 29. Oktober, fiel der Startschuss für die sechsmonatige Gastspielserie der international gefeierten und unter dem Augenmerk des Schöpfers Richard O’Brien geschaffenen Inszenierung der Rocky Horror Show durch Deutschland, Österreich die Schweiz, Luxemburg und nach Mailand. Stilecht kostümierte, euphorische Fans in Lack, Leder und Strapsen sowie zahlreiche VIPs sorgten für einen schillernden, schrillen Premierenabend. Sky du Mont in der Rolle des Erzählers bewies sich im Umgang mit den notorisch hämischen Zwischenrufen des Publikums als schlagfertiger Souverän vom Bühnenrand. Publikum und Ensemble zelebrierten während zweieinhalb Stunden die bizarre Story und die Hits des Kultmusicals, um am Schluss gemeinsam den unsterblichen Time Warp zu tanzen. Im Anschluss an das rauschhafte Spektakel feierten
die Gäste mit den Darstellern die Premiere auf der glamourösen Rocky-Horror-After-Show-Party. Weiterlesen

Musical Bonnie & Clyde in Bielefeld

Das legendäre Gängsterpärchen Bonnie & Clyde in der Deutschsprachigen Erstaufführung des Broadway-Musicals

Das Theater Bielefeld zeigt am 7. September 2014 die deutschsprachige Erstaufführung des Broadway-Musicals Bonnie & Clyde in der Regie von Jens Göbel.

Handlung des Musicals Bonnie & Clyde

Bonnie träumt davon, berühmt zu werden, Clyde will raus aus dem Elend und es der Welt so richtig zeigen. Zusammen werden Bonnie und Clyde eines der berühmtesten Gangsterpärchen und halten mit ihren Raubüberfällen Amerika in Atem. Bereits zu ihren Lebzeiten sorgten sie für Schlagzeilen in sämtlichen Zeitungen, töteten mindestens vierzehn Menschen und starben schließlich im Kugelhagel der Polizei. Das Musical von Ivan Menchell, Don Black und Frank Wildhorn zeichnet Weiterlesen