Kessler-Zwillinge teilen sich Hauptrolle im Musical Ich war noch niemals in New York

Das Musical mit den Liedern von Udo Jürgens in München

Ich war noch niemals in New York VOM 07.10.15 – 03.01.16 im Deutschen Theater

Musical Ich war noch niemals in New York Copyright Eventpress Stage 82

Musical Ich war noch niemals in New York Copyright Eventpress Stage 82

Nach ihrem umjubelten Berliner Gastspiel im Udo Jürgens-Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK teilen sich die Kessler-Schwestern im Oktober die Rolle der Maria Wartberg auch im Deutschen Theater München. Am 20. August feiern Alice und Ellen Kessler ihren 79. Geburtstag. Doch an den Ruhestand denken beide auch dann noch nicht. Nach ihrem Berliner Gastspiel im Udo-Jürgens Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK von Ende Mai bis Mitte Juli stehen sie im Oktober damit nun auch auf der Bühne des Deutschen Theaters, zu dem die beiden Schwestern eine ganz besondere Beziehung haben: Weiterlesen

Jesus Christ Superstar 2015 in Berlin

Der Musical-Welterfolg mit einer gefeierten Starbesetzung aus dem Londoner West End – Deutschlandpremiere am 29.07.2015

Die offizielle Produktion von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice vom 28. Juli bis 02. August 2015 in der Deutschen Oper Berlin

Jesus Christ Superstar Musical 2015 in Berlin - Foto BB Promotion

Jesus Christ Superstar Musical 2015 in Berlin – Foto BB Promotion

Ein Musical über Jesus Christus – das hatte auf diese Art und Weise noch niemand gewagt: Jesus Christ Superstar nannten Andrew Lloyd Webber und Tim Rice ihr revolutionäres Werk, mit dem sie vor über 40 Jahren ihren großen Durchbruch feierten. Mit packendem Soundtrack und aufwühlenden Bildern erzählt das Musical die Leidensgeschichte Jesu aus neuer Perspektive und ist dabei ebenso klug wie unterhaltsam. Die Verbindung von stimmgewaltigen Soularien, gefühlvollen Balladen, donnernden Rocknummern und monumentalen Chorpassagen machte die „Rockoper“, wie Webber und Rice ihr Werk selbst nannten, zur Legende. 720 Vorstellungen nach der Uraufführung am Broadway, acht Jahre in Folge am Londoner West End und Produktionen in 22 Ländern sprechen für sich: Jesus Christ Superstar fasziniert sein Publikum mit einer der ältesten Geschichten der Welt, die bis heute nichts an Aktualität verloren hat. Im Sommer 2015 kommt der Musical-Welterfolg als offizielle Produktion von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice nach Deutschland. Vom 28.07.-02.08.2015 feiert die die opulente Neuinszenierung mit einer Starbesetzung aus dem Londoner West End ihre Deutschlandpremiere an der Deutschen Oper Berlin, die zusammen mit der Hamburgischen Staatsoper und dem Nationaltheater Mannheim zu den exklusiven Gastspielorten der Produktion hierzulande gehört. Zu den gefeierten Darstellern zählt Weiterlesen

Rockoper The Who’s Tommy in Kassel

Premiere am 17. Juli 2015 im Schauspielhaus

Rockoper The Who's Tommy

Rockoper The Who’s Tommy

Die Rockoper von Pete Townshend, „The Who‘s Tommy“,  feierte am heutigen 17. Juli 2015 ihre Premiere im Schauspielhaus und wird bis zum 2. August insgesamt elf Mal zu sehen sein. Die englische Rockband The Who erfand mit „Tommy“ 1968 ein neues Genre: Die Rockoper Tommy ist die Geschichte eines Jungen, der taub, stumm und blind aufwächst. Eltern, Ärzte, Psychologen und Wunderheiler scheitern mit ihren Versuchen, an ihn heranzukommen. Eines Tages entdecken die Jugendlichen, dass Tommy ein Genie am Flipperautomat ist. Als seine Mutter zuhause den Spiegel zerschlägt, in dem Tommy als Kind das Verbrechen mit ansah, das ihn traumatisiert hat, wird er geheilt und schließlich zum gefeierten Star. Das Musical Tommy zeichnet weniger das Psychogramm eines kranken Jugendlichen, sondern erzählt vielmehr in symbolträchtigen Bildern die Geschichte der Pubertät überhaupt. Weiterlesen

Pünktchen und Anton erobern München

Erich Kästners Jugendbuchklassiker als Musical

Vom 23.-26. Juli 2015 auf der Bühne des Deutschen Theaters

Pünktchen und Anton in München (c) Deutsches-Theater

Pünktchen und Anton in München (c) Deutsches-Theater

Vom 23.-26. Juli ist Erich Kästners Jugendbuchklassiker Pünktchen & Anton als mitreißendes Musical auf der Bühne des Deutschen Theaters zu sehen. Die beiden Hauptdarsteller Tamina Friedrich (12) und Gustavo Maia Jochim (13) erkundeten schon jetzt die Bayerische Landeshauptstadt – und zogen dabei einige Blicke auf sich: Zwei Kinder schlendern Hand in Hand durch die Münchner Fußgängerzone. Daran ist erst einmal nichts Besonderes, wäre da nicht ihre außergewöhnliche Kleidung: Er in Knickerbocker, löchrigem Hemd und mit Baskenmütze, sie in einem altmodischen Kleid, das etwas an ein Dirndl erinnert. Der Grund für ihr 30er-Jahre-Outfit: Die Schüler Tamina Friedrich und Gustavo Maia Jochim sind Schauspieler und stehen vom 23.-26. Juli als Pünktchen & Anton auf der Bühne des Deutschen Theaters. Und so nutzen die beiden ihre Ferien, um sich schon einmal in München umzusehen. Weiterlesen

Gardar Thor Cortes singt Titelrolle in Lloyd Webbers Musical Liebe stirbt nie

Der 41-jährige isländische Startenor wird in Liebe stirbt nie – Phantom II den Titelhelden spielen

Deutschlandpremiere am 15. Oktober 2015 in Hamburg

Garðar Thór Cortes - Hauptdarsteller in dem Musical LIEBE STIRBT NIE. Ab Herbst im Operettenhaus in Hamburg. Photo: Stage Entertainment/Morris Mac Matzen

Garðar Thór Cortes – Hauptdarsteller in dem Musical
LIEBE STIRBT NIE. Ab Herbst im Operettenhaus in Hamburg.
Foto: Stage Entertainment/Morris Mac Matzen

Hamburg, 08.07.2015 Mit Liebe stirbt nie – Phantom II kommt 25 Jahre nach Das Phantom der Oper nun Andrew Lloyd Webbers Fortsetzung nach Hamburg. Für das Musical steht erneut ein international gefeierter Tenor auf der Bühne. Das amerikanische Magazin „Newsweek“ bezeichnete ihn als „Islands Top-Musiker mit dem Aussehen von Brad Pitt und der Stimme Pavarottis“. Der charismatische Startenor Gardar Thor Cortes (41) wird ab Oktober das neue Phantom im Stage Operettenhaus in Hamburg verkörpern und damit eine der schwierigsten und glanzvollsten Rollen der Musicalliteratur übernehmen. „Ich habe Gardar Thor Cortes zum ersten Mal gehört, als er „So sehr fehlt mir dein Gesang“ im Konzert von Elaine Paige in der Royal Albert Hall gesungen hat. Mitten in diesem Konzert riss er das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin“, schwärmt Lord Andrew Lloyd Webber. „Ich freue mich darauf, ihn in der Rolle des Phantoms in der Hamburger Inszenierung von Liebe stirbt nie zu sehen.“ „So ein Lob von Andrew ist eine große Ehre“, freut sich der isländische Tenor, der schon Zuschauer in der Royal Albert Hall oder der Carnegie Hall in New York begeisterte. Gardar Thor Cortes Weiterlesen